Zur Beseitigung von Schmerzen bietet Frau Dr. med. K. Kluge  auch folgende Therapieformen an.

Allgemeine Schmerztherapie setzt ein ausgewogenes Schmerzmanagement voraus. Es plant, steuert und kontrolliert die Schmerzbehandlung. Schmerzen werden genau analysiert, Schmerztagebücher können hilfreich eingesetzt werden und die Regeln der deutschen Schmerzgesellschaft werden berücksichtigt (DSG).

Triggerpunkttechniken kommen zum Einzatz, wenn "myofasziale Schmerzpunkte" beseitigt werden sollen. Dies sind lokal begrenzte Verhärtungen  der Skelettmuskulatur, die lokal druckempfindlich und tastbar sind. Von diesen Triggerpunkten können Schmerzen ausgehen. Rund 80 bis 90 % der Schmerzsyndrome sollen auf derartige Muskulaturverhärtungen zurückzuführen sein.

Postisometrischen Relaxationsbehandlung, Osteopathie, Dehnungs- und Fascientechnik nach Herrn Prof. Joachim Buchmann ( Bad Doberan) setzt Frau Dr. med. K. Kluge ergänzend ein. Auch diese Behandlungsmöglichkeiten gehören zu der manuellen Diagnostik und Therapie von Schmerzen oder Beschwerden.

Kinesio-Tape ist eine schmerzlindernde Verbandstechnik.Es handelt sich um das Aufkleben von  Tapebändern,dies sind Baumwollverbände mit einem hautfreundlichen Acrylkleber, die bis zu 10 Tage  an der gleichen Körperstelle wirken können. Gerne unterstützt Frau Dr. med. K. Kluge ihre Behandlung bei Wirbelsäulenbeschwerden, Gelenkschmerzen und Lymphödemen mit dieser Methode.

 

Es handelt sich bei dieser Behandlung um eine manuelle , mit der Hand ausgeführten Behandlung.